6 Mai 2021

Schweizer Curlerinnen f├╝r K.o.-Spiele qualifiziert

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni setzen ihren Siegeszug an der WM in Calgary unbeirrt vor. Nach nunmehr neun Siegen in zehn Spielen stehen sie schon drei Partien vor Schluss der Round Robin in der K.o.-Phase der besten sechs Teams.

Die aktuellen Weltmeisterinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina P├Ątz vom CC Aarau besiegten zuletzt die Spitzenteams aus Schottland (10:6) und Russland (8:6). Es wird f├╝r sie in den letzten drei Partien der Round Robin darum gehen, auf einem der ersten zwei Pl├Ątze in die K.o.-Phase zu gelangen. Sie w├╝rden auf diese Weise die Viertelfinals umgehen und st├╝nden direkt in den Halbfinals.

Ganz nebenbei sicherten die Aarauerinnen der Schweiz den Startplatz an den Olympischen Spielen 2022 in Peking. Fest steht auch bereits, dass Tirinzonis Team selber das Schweizer Olympia-Team sein wird. Im Unterschied zum Wettbewerb der M├Ąnner wird es bei den Frauen keine interne Schweizer Olympia-Ausscheidung geben.

(text:sda/bild:unsplash)