Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Schweiz: Bundesrat verzichtet auf harten Lockdown – Restaurants werden aber geschlossen

Der Bundesrat hat weitere Massnahmen bschlossen. Er verzichtet auf einen harten Lockdown, die Gastronomie wird aber geschlossen, auch über die Feiertagen. Auch Sport- und Freizeitbetriebe und Kultureinrichtungen werden geschlossen. Läden dürfen weiter geöffnet haben, allerdings wird die Zahl der Besucher weiter beschränkt, zudem dürfen die Läden nur noch von Montag bis Samstag, jeweils von 6:00 bis 19:00 Uhr geöffnet haben. Die Öffnung der Skigebiete obliegt weiter der Kompetenz der Kantone. Hier geht denn auch der Flickenteppich an verschiedenen Massnahmen weiter. So haben die Innerschweizer Kantone Luzern, Schwyz, Zug, Ob- und Nidwalden noch am Freitagabend angekündigt, ihre Skigebiete zu schliessen. Die Kantone Uri, Graubünden und Sankt Gallen wollen am Wochenende entscheiden. Der Kanton Bern, genauso wie das Wallis und die Waadt lassen ihre Skigebiete offen – im Wallis und der Waadt sogar mit Bewirtung. Die neuen Massnahmen des Bundesrates sehen nämlich vor, dass Kantone mit guter epidemiologischen Entwicklung Lockerungen beschliessen dürfen.