15 Februar 2021

Schnelltests an zwei Berner Schulen – Gewerkschaft VPOD fordert Ausweitung

Der Kanton Bern lanciert einen Pilotversuch mit freiwilligen Corona-Schnelltests. An der Wirtschaftsschule Thun und am Gymnasium Hofwil k├Ânnen sich ab dieser Woche alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler testen lassen.

An den Berufsfachschulen und Mittelschulen gelten seit letztem Herbst strenge Schutzmassnahmen gegen Covid-19. Nach Angaben des Kantons werden die Massnahmen von den Lernenden und den Lernkr├Ąften gut mitgetragen. Den Schulen der Sekundarstufe II sei es so gelungen, die Infektionszahlen laufend zu senken. Allerdings ist unklar, wie sich die mutierten Viren an den Schulen auswirken. Informationen dazu sollen die Massentests liefern.

Die Gewerkschaft VPOD Bern begr├╝sst den Pilotversuch, wie sie heute Montag mitteilte. Allerdings sei bedauerlich, dass die Tests zun├Ąchst nur an zwei Schulen durchgef├╝hrt w├╝rden. Sobald Speicheltests verf├╝gbar seien, m├╝ssten fl├Ąchendeckende Tests an Gymnasien und Berufsfachschulen m├Âglich sein. Denn die Lehrkr├Ąfte und die Lernenden seien trotz der Schutzkonzepte der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt. F├╝r viele Lehrpersonen bedeute dies eine erhebliche psychische Belastung, schreibt der VPOD.

(SDA / Foto: unsplash)

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie sp├Ąter wieder vorbei!