24 M├Ąrz 2021

Schifffahrt startet an Ostern in die Saison

An Karfreitag startet die BLS auf dem Thuner- und Brienzersee in die Schifffahrtssaison. 2020 waren wegen der Corona-Pandemie nur halb so viele G├Ąste wie sonst ├╝blich auf den beiden Seen unterwegs.

Am 2. April 2021 startet die BLS Schifffahrt mit einem reduzierten Fr├╝hlingsfahrplan in die diesj├Ąhrige Saison. Auf dem Thunersee verkehren t├Ąglich drei Kurspaare: Zwei Schiffe fahren von Thun nach Interlaken West und zur├╝ck, ein Schiff f├Ąhrt von Thun zur Beatenbucht und zur├╝ck. An den Wochenenden bietet die BLS vorerst keine zus├Ątzlichen Kurse an, wie es in den Vorjahren ├╝blich war. Auf dem Brienzersee bietet die BLS zwei Kurspaare an: T├Ąglich f├Ąhrt ein Schiff zwei Mal zwischen Interlaken Ost und Brienz hin und her.

Die BLS Schifffahrt h├Ąlt sich an das Schutzkonzept des ├ľffentlichen Verkehrs. In den Innenr├Ąumen und auf den Aussendecks der Schiffe sowie an den L├Ąndten gilt weiterhin Maskenpflicht. Die Bordrestaurants auf den Schiffen bleiben vorerst geschlossen.

Hybrider Antrieb f├╝r das Motorschiff Jungfrau
Zwei Schiffe ihrer Flotte hat die BLS diesen Winter erneuert: Der Antrieb des Motorschiffs Jungfrau funktioniert neu hybrid ÔÇô also nicht mehr nur mit Diesel, sondern auch elektrisch. Und beim Motorschiff Berner Oberland wurde die Einrichtung im Innenraum neu gestaltet und eine neue K├╝che eingebaut.

Die BLS wird dieses Jahr auch das ┬źSpiezerli┬╗ in Betrieb nehmen, nachdem sie die ersten Probefahrten erfolgreich durchf├╝hren konnte.

Reduzierter Betrieb, weniger G├Ąste
Die BLS Schifffahrt blickt auf ein schwieriges Jahr zur├╝ck. Im Vorjahresvergleich waren 2020 nur halb so viele G├Ąste auf den beiden Seen unterwegs: Auf dem Thunersee transportierte die BLS 323’700 Passagiere (2019: 698’800), auf dem Brienzersee 191’900 Passagiere (2019: 402’600). Wegen der Corona-Pandemie war die Schifffahrt w├Ąhrend knapp drei Monaten im Fr├╝hling sowie ├╝ber Weihnachten und Neujahr komplett eingestellt.

(text:pd/bild:archiv)