29 März 2021

Saanen: Dorfrütti-Brücke wird neu gebaut

Die Dorfrüttibrücke mit ihren Zufahrten genügt den Anforderungen an den heutigen Werkverkehr nicht mehr. Sie wird daher neu erstellt, der alte Standort ersatzlos abgebrochen und die Zufahrtsstrasse zurückgebaut. Der Gemeinderat vergab die ersten Arbeiten im Umfang von Fr. 1,5 Millionen.

Die Dorfrüttibrücke erschliesst in der Öy westlich Saanens die gleichnamige Gewerbezone und die regionale Abwasserreinigungsanlage. Die bestehende Brücke kommt hinsichtlich der Tragfähigkeit, Alter und Breite an ihre Grenzen. Das Gebiet Dorfrütti am linken Ufer der Saane hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, was eine Anpassung der im Jahre 1967 erstellten Brücke erfordert. Die Saaner Stimmbürger bewilligten an der Urnenabstimmung vom 29. November 2020 die Erhöhung des Verpflichtungskredites auf Fr. 2 Mio. mit dem Ziel, dieses Frühjahr mit den Bauarbeiten zu beginnen. Der Gemeinderat vergab nun die Baumeisterarbeiten, bestehend aus dem Neubau der Dorfrüttibrücke und dem Abbruch der heutigen Brücke an die Walo Bertschinger AG zum Angebotspreis von Fr. 1’239’620.90 (netto, inkl. 7,7% MWSt.). Auf Antrag der Infrastrukturkommission vergab der Gemeinderat weiter die Erstellung der vorgefertigten Betonelementträger an die Firma Element AG, Tafers, zu Fr. 315’191.25 (netto, inkl. 7,7% MWSt.). Beim neuen Standort der Brücke wird darauf geachtet, dass die Einmündung in die Staatsstrasse gegenüber heute stark verbessert wird. Insbesondere die Kehrschlaufe aus Fahrtrichtung Westen, die für Lastenzüge kaum zu bewältigen war, entfällt vollständig. Insgesamt erhöht sich die Verkehrssicherheit beträchtlich.

Durch die neue Brücke kann nebst den bestehenden Betrieben auch der erweiterte Abbau- und Deponiestandort „Allmiwald“ neu von Westen, über eine neu erstellte Strasse durch die Dorfrütti, erschlossen werden. Diese Westerschliessung des Abbaugebietes führt zu einer nachhaltigen und erwünschten Schwerverkehrsentlastung des Dorfkerns von Saanen. Gerade im Hinblick auf die Sicherheit der Schulkinder auf dem Schulweg ist dies zu begrüssen.

(text:pd/bild:beo)

Veranstaltungen: