8 August 2022

R├╝ckbau von Kleinstwasserkraftwerken gefordert

Die Wasserkraftnutzung in der Schweiz ist eine Geschichte des kontinuierlichen Wachstums. Allein in den letzten 15 Jahren wurden 364 Wasserkraftanlagen neu in Betrieb genommen. Viele der in den letzten Jahren neu in Betrieb genommenen Anlagen sind sogenannte Kleinstwasserkraftwerke mit einer Produktionsleistung von weniger als 300 kW. Heute gibt es rund 900 solcher Anlagen in der Schweiz. Sie machen 57 Prozent des gesamten Kraftwerksparks aus, produzieren jedoch weniger als 1 Prozent des Wasserkraftstroms. „Ihr Beitrag zur Energiewende steht somit in krassem Missverh├Ąltnis zum ├Âkologischen Schaden“, sagt Tobias Herbst von Aqua Viva. So fordert Aqua Viva den R├╝ckbou der Kleinstwasserkraftwerke. Statt die unrentable Kleinstwasserkraft mit F├Ârdermitteln weiterhin k├╝nstlich am Leben zu erhalten, solle der Bund stattdessen die g├╝nstigere Solarenergie f├Ârdern, heisst es von Aqua Viva weiter.

Das betrifft auch den Kanton Bern: Dieser beheimatet, im Vergleich zu den anderen Kantonen, mit rund 210 Kleinstwasserkraftwerke mit Abstand am meisten.

(text:pd&msi/bild:unsplash)