Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Rubigen: Anlage zur Geschwindigkeitsharmonisierung und Gefahrenwarnung

Auf der A6 zwischen Rubigen und Muri wird ein neues System zur Geschwindigkeitsharmonisierung und Gefahrenwarnung installiert.

Auf stark frequentierten Autobahnabschnitten kommt es aufgrund von Verkehrsüberlastungen regelmässig zu Staus. Um den Staus entgegenzuwirken, werden verschiedene Verkehrsmanagement-Massnahmen eingesetzt. Eine davon ist die sogenannte Geschwindigkeitsharmonisierung und Gefahrenwarnung, kurz GHGW. Auf dem Abschnitt der A6 zwischen Rubigen und Muri existiert bereits ein ähnliches System, nun wird es in einem ersten Schritt in Fahrtrichtung Bern auf den neuesten Stand gebracht, um so besser ins Gesamtsystem eingefügt werden zu können.

Bei dem System wird die Verkehrslage durch verschiedene Sensoren ermittelt. Wird ein kritisches Verkehrsaufkommen registriert, senkt das System schrittweise die Geschwindigkeit. Dadurch steigt die Leistungsfähigkeit der Autobahn und die Automobilistinnen und Automobilisten erreichen ihr Ziel dadurch trotz tiefer Geschwindigkeit früher. Zudem können die Autobahnbenutzenden frühzeitig über verschiedene Gefahren wie einen Unfall, eine Baustelle oder Umweltbedingungen wie Glatteis oder extreme Witterungsbedingungen gewarnt werden.