10 Februar 2021

RUAG plant neue Infrastrukturen am Standort Thun

Die RUAG plant den Bau von zwei neuen Infrastrukturen am Standort Thun und┬á setzt damit auf eine langfristige Technologief├╝hrerschaft im Bereich bodengest├╝tzter Systeme und komplexer Testing-Services. Es handelt sich um das Testcenter f├╝r Elektromagnetische Vertr├Ąglichkeit (EMV) und die Anlage f├╝r einen elektrisch angetriebenen und universellen Getriebepr├╝fstand. Beide Bauobjekte werden durch die RUAG Real Estate AG umgesetzt.

Das neue Testcenter f├╝r Elektromagnetische Vertr├Ąglichkeit wird die gr├Âsste EMV-Infrastruktur in der Schweiz sein. Der Neubau wird aus zwei Hallen bestehen, in denen Pr├╝fobjekte nach modernsten Technologiestandards auf ihre elektromagnetische Vertr├Ąglichkeit getestet werden k├Ânnen. Geplant ist, dass in der grossen EMV-Absorberhalle dank modernster Ausr├╝stung und verbesserter Ergonomie der Automatisierungsgrad erh├Âht und Pr├╝flinge von bis zu 75 Tonnen getestet werden k├Ânnen. Zus├Ątzlich investiert armasuisse Wissenschaft und Technologie (armasuisse W+T), das Technologiezentrum des VBS, in einen Bereich des Neubaus und st├Ąrkt die Partnerschaft zur RUAG.

Durch die neue Infrastruktur stellt RUAG die Kernkompetenz EMV mit Fokus auf milit├Ąrische Vorhaben langfristig sicher und erm├Âglicht eine noch h├Âhere Flexibilit├Ąt in der Projektabwicklung, da Pr├╝fungen nicht an Dritte vergeben werden m├╝ssen. Eine nachhaltige Bewirtschaftung des zivilen Marktes im EMV-Pr├╝fwesen tr├Ągt zus├Ątzlich zur Umsatzsteigerung auf dem Drittmarkt bei.

Durch den Bau eines universellen Getriebepr├╝fstands festigt RUAG zus├Ątzlich auch Kernkompetenzen im Bereich Maintenance, Repair and Overhaul von milit├Ąrischen Getriebereparaturen und -├╝berholungen und folgt damit der strategischen Ausrichtung des Eigners. Die Anlage mit ihrem modularen Adaptionskonzept und einem neuen Elektroantrieb beim Pr├╝fen von milit├Ąrischen Getriebeapplikationen wird weltweit f├╝hrend sein und neue Standards setzen. Durch den Wegfall von Verbrennungsmotoren als Antriebseinheit tr├Ągt RUAG zur Reduktion von L├Ąrm- und Abgasemissionen bei.