10 April 2021

Roche kann seit Freitagnachmittag keine Selbsttests mehr liefern

„Aufgrund der sehr hohen Nachfrage“ kann das Pharmaunternehmen Roche den Apotheken seit Freitagnachmittag keine Corona-Selbsttests mehr abgeben. Die Lieferungen k├Ânnten erst „ab Anfang n├Ąchster Woche“ wieder aufgenommen werden.

Ab dann werde Roche wieder mehrere hunderttausend Tests pro Tag ausliefern k├Ânnen, teilte das Pharmaunternehmen am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Sie gingen davon aus, dass der Bedarf „im Wochenverlauf“ voll abgedeckt werden k├Ânne.

Roche habe seit der Erteilung der Ausnahmebewilligung durch das Heilmittelinstitut Swissmedic Anfang M├Ąrz rund neun Millionen Selbsttests an Apotheken ausgeliefert. Auch am Freitag seien ├╝ber eine halbe Million Tests an Schweizer Kunden abgegeben worden. Die Nachfrage sei damit in der Schweiz „zum gr├Âssten Teil“ erf├╝llt worden.

Gem├Ąss Medien- und Zeugenberichten vom Samstag kam es in einzelnen Apotheken bereits zu Engp├Ąssen und es konnte teilweise nur noch ein Test bezogen werden. Der Apothekerverband Pharmasuisse hatte am Mittwoch – dem ersten Tag, an dem die Tests abgeholt wurden – mitgeteilt, dass laut Roche der Nachschub mit der Produktion von einer Million Tests pro Tag gesichert sei.

(text&bild:sda)