23 April 2022

Rio tanzt nach der Pandemie wieder

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr und der Verschiebung im Februar sind beim weltber├╝hmten Karneval von Rio de Janeiro wieder die besten Sambaschulen der Stadt durch das Sambodrom gezogen.

„Das ist ein wunderbares Gef├╝hl, zur├╝ck zu sein“, sagte Jo├úo Paulo Damasio von der „Mangueira“, einer der beliebtesten Sambaschulen Rios, der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend (Ortszeit). „Spezieller als in anderen Jahren, die doppelte, dreifache Emotion.“

Die Karnevalsmetropole hatte unter dem Fehlen der gr├Âssten Party der Welt sehr gelitten. „Ich habe es sehr vermisst, mit den Leuten zusammen zu sein, Spass zu haben. Brasilianer brauchen diese menschliche W├Ąrme“, sagte Damasio.

Die Bewohner der Stadt und Mitglieder von Sambaschulen sind froh, dass es nach zwei Jahren nun wieder Umz├╝ge gibt, Rio wieder Samba tanzt.

In Brasilien brach im M├Ąrz und April vergangenen Jahres auf dem H├Âhepunkt der Corona-Pandemie das Gesundheitssystem zusammen. Jetzt ist S├╝damerika dem Statistik-Portal „Our World in Data“ zufolge Impfvorreiter, die Region mit dem h├Âchsten Prozentsatz an Geimpften.

(text:sda/bild:sda)