2 Februar 2021

Reaktorkuppel des AKW Gösgen SO wird gereinigt

Die Reaktorkuppel des AKW Gösgen im Kanton Solothurn wird erstmals nach zwei Jahrzehnten gereinigt. Danach wird der Oberflächenschutz der Betonkuppel erneuert. Bei einer Inspektion der Oberfläche wurden umweltbedingte Alterungserscheinungen festgestellt.

Ein gut sichtbares Baugerüst werde derzeit erstellt, teilte die Kernkraftwerk Gösgen AG (KKG) am Dienstag mit. In den kommenden Monaten werde die Betonaussenfläche der Reaktorkuppel vollständig gereinigt und versiegelt. Dies vermindere die Wasseraufnahmefähigkeit des Betons.

Mit der Oberflächenbehandlung wird gemäss KKG auch das Erscheinungsbild der Anlage verbessert. Die Oberflächenbehandlung der Reaktorkuppel beginnt im April und dauert voraussichtlich bis Oktober.

Die letzten vergleichbaren Arbeiten am Reaktorgebäude wurden im Jahr 1997 durchgeführt. Das AKW Gösgen mit Kühlturm nahm seinen kommerziellen Betrieb 1979 auf.

(SDA/Foto: pixabay)

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie später wieder vorbei!