26 September 2022

Die Nachrichtenlage um 12 Uhr

Die Schlagzeilen:

POLITIK

ITALIEN: Der Wahlsieg von Giorgia Meloni und deren rechtsradikaler Partei Fratelli d’Italia hat bei ihren rechten Verbündeten in Europa Jubel und Genugtuung, vielerorts aber vor allem Sorgen hervorgerufen. Die Nationalistin und EU-Skeptikerin wurde bei der Wahl klar stärkste Kraft.

Nach Hochrechnungen vom Montagmorgen kommen die „Brüder Italiens“ auf mehr als 26 Prozent der Stimmen. Die gesamte Rechtsallianz hat wegen der Besonderheiten des italienischen Wahlrechts künftig eine klare, absolute Mehrheit im Parlament. (Rom, 11:33)

LANDESAUSSTELLUNG: Die Idee einer neuen Landesausstellung stösst in der Bevölkerung auf Anklang. Wie aus einer Umfrage hervorgeht, soll sie aber deutlich günstiger werden als die Expo.02, klimaneutral sein sowie die Bevölkerung in die Planung einbeziehen.

74 Prozent der Bevölkerung sprachen sich gemäss der am Montag veröffentlichten Umfrage im Auftrag der Organisation „Nexpo- die neue Expo“ für entsprechende Pläne aus. Dem Umfrageergebnis gemäss soll eine neue Landesausstellung verschiedene Ziele verfolgen. (Bern, 10:26)

GROSSBRITANNIEN: Viele durch die jüngste Teilmobilmachung rekrutierte russische Kämpfer ziehen nach Einschätzung britischer Geheimdienste ohne fundierte Ausbildung oder Erfahrung in den Krieg in der Ukraine. Moskau stehe nun vor der enormen Herausforderung, die Truppen zu schulen.

Das ging am Montag aus einem Kurzbericht des britischen Verteidigungsministeriums hervor. In der russischen Armee sei es im Gegensatz zu vielen westlichen Armeen üblich, eine Erstausbildung innerhalb operativer Einheiten zu durchlaufen statt in speziellen Ausbildungseinrichtungen. Normalerweise werde innerhalb jeder Brigade eine gewisse Zahl an Ausbildern bereitgestellt, die neue Rekruten trainieren würden. Viele dieser sogenannten dritten Bataillone seien jedoch aktuell in die Ukraine entsandt. (London, 09:27)

WIRTSCHAFT

VERSICHERUNGEN: Der Versicherungskonzern Zurich will in den indischen Markt für Schadensversicherungen eintreten. So hat das Unternehmen im Rahmen eines Insolvenzverfahrens gemeinsam mit der Primal Group ein Angebot für die indische Reliance General Insurance abgegeben.

Dies schrieb die Zeitung „The Economics Times“ in einem Artikel vom Sonntag. Demnach würden die beiden Parteien je die Hälfte der Gesellschaft übernehmen. Die Frist für die Abgabe verbindlicher Angebote für die Tochtergesellschaft von Reliance Capital läuft gemäss Artikel noch bis zum 30. Oktober. (Zürich, 09:33)

KONJUNKTUR: Konjunkturexperten sind für die Schweizer Wirtschaft weniger optimistisch als vor drei Monaten. Sie senken daher ihre Wachstumsprognose. Dagegen revidieren sie ihre Inflationsprognose nach oben.

Die von der KOF befragten Ökonominnen und Ökonomen gehen nun im Durchschnitt für 2022 von einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 2,2 Prozent aus, wie die Konjunkturforschungsstelle der ETH am Montag in ihrem quartalsweise erhobenen KOF Consensus Forecast mitteilte. Der Wert ist somit zur letzten Befragung vom März um 0,3 Prozentpunkte gesunken. (Zürich, 09:23)

BANKEN: Die Credit Suisse sieht sich mit der laufenden Strategieüberprüfung auf Kurs. Angesichts zahlreicher spekulativer Medienberichte in den vergangenen Tagen sah sich die Grossbank offenbar dazu veranlasst, einen Zwischenstand zu kommunizieren.

Man komme mit der umfassenden strategischen Überprüfung, einschliesslich möglicher Veräusserungen und Verkäufe von Vermögenswerten, gut voran, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung würden Alternativen erwägen, welche über die letztjährige Strategieüberprüfung hinaus gingen. Einige strategische Initiativen würden derzeit umgesetzt, welche auch potentielle Verkäufe umfassten. (Zürich, 08:21)

VERMISCHTES

USA: Rihanna soll es Superstars wie Madonna, Lady Gaga, Beyoncé, Justin Timberlake und Prince nachmachen: Die 34-jährige Sängerin aus Barbados ist beim kommenden Super Bowl LVII in der NFL Star der Halbzeitshow. Das teilte die National Football League am Sonntag mit. Der Super Bowl ist für den 12. Februar 2023 in Glendale im US-Bundesstaat Arizona geplant.

Die Grammy-Gewinnerin postete auf Instagram ein Foto, auf dem ihre Hand mit einem Football zu sehen ist. Fans reagierten begeistert, in wenigen Stunden sammelte der Post bereits über drei Millionen Likes. Die NFL stellte das Foto auf Twitter. (Los Angeles, 09:38)

SPANIEN: Über die Touristen-Inseln der Kanaren ist ein Tropensturm hinweggefegt und hat den Flugverkehr stark beeinträchtigt. Mehr als 250 Flüge zu den Inseln im Atlantik vor der Westküste Afrikas sowie zwischen den Inseln wurden gestrichen, wie der spanische Flughafenbetreiber Aena mitteilte.

Am Montagmorgen begann sich die Lage etwas zu entspannen. Allerdings sassen noch viele Passagiere an Flughäfen der zu Spanien gehörenden Inseln fest. Auf der Internetseite von Aena waren Flüge als gestrichen oder stark verspätet aufgeführt. (Las Palmas de Gran Canaria, 09:19)

KRIMINALITÄT: Unbekannte haben in der Nacht auf Montag einen Bankomaten in Val d’Illiez VS gesprengt. Durch die Detonation entstand erheblicher Sachschaden am Gebäude, wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Kurz vor zwei Uhr morgens sprengten die Täter einen Geldautomaten, der sich im Aussenbereich eines Gebäudes befindet. Anschliessend sind sie in einem Personenwagen in unbekannte Richtung geflüchtet, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst. (Bern, 08:59)

KULTUR

MUSIK: Nach über fünf Jahren kommt Robbie Williams erneut in die Schweiz: Im Rahmen seiner „XXV Tour 2023“ tritt der britische Entertainer am 23. Januar 2023 im Zürcher Hallenstadion auf. Anlass ist der Start seiner Solokarriere vor 25 Jahren.

Vor rund 25 Jahren veröffentlichte Robbie Williams das Album „Life Thru A Lens“ und machte damit den Auftakt zu einer erfolgreichen Solokarriere. Dieses Jubiläum feiert der ehemalige Take That-Sänger nun mit einem neuen Album, das bereits Anfang September erschienen ist, und mit einer Tournee. (Zürich, 10:52)

BeO-Verkehr

26 Sep 2022

18:31

00:46

BeO-News

26 Sep 2022

19:00

07:51

BeO-Wetter

26 Sep 2022

19:08

00:38