30 Juni 2022

Positives Ergebnis trotz Pandemie f├╝r Spital STS AG

Die Generalversammlung der Spital STS AG hat am 27. Juni 2022 ein sehr herausforderndes, aber wirtschaftlich erfolgreiches Jahr gew├╝rdigt. Der Berner Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg pers├Ânlich w├╝rdigte an der GV zudem das grosse Engagement der Spitalmitarbeitenden in der Corona-Pandemie ÔÇô und verdankte zwei langj├Ąhrige Verwaltungsr├Ątinnen, die zur├╝ckgetreten sind.

Zum zweiten Mal in Folge hat die Covid-19-Pandemie das Gesch├Ąftsjahr der Spital STS AG massgeblich beeinflusst. Im Unterschied zum Vorjahr bestand f├╝r das Jahr 2021 keine kantonale Notverordnung, welche die durch Corona verursachten Belastungen teilweise kompensiert h├Ątte. Im Gesamtergebnis wird f├╝r das Jahr 2021 ein Gewinn von CHF 5.9 Mio. ausgewiesen. Im Vorjahr waren CHF 4.7 Mio. Gewinn ausgewiesen worden, damals allerdings nur dank der kantonalen Ausgleichszahlung von CHF 6 Mio.

Gegen├╝ber 2020 ist eine Zunahme im station├Ąren Bereich von 15ÔÇÖ335 auf 16ÔÇÖ550 (+ 1’215 Patientinnen und Patienten bzw. +7.9%) zu verzeichnen. Auch die Nachfrage nach ambulanten Leistungen nahm deutlich zu (+9.5%).

(text:pd&chl/bild:zvg, spital STS)