1 April 2021

Oberengadin erh├Ąlt die Ski-Freestyle- und Snowboard-WM 2025

St. Moritz/Engadin erhielt vom Weltverband FIS die Ski-Freestyle- und Snowboard-Weltmeisterschaften 2025 zugesprochen. Swiss-Ski bewarb sich als einzige Nation. Deshalb erfolgte der Zuschlag bereits vor der Kalender-Konferenz der FIS Anfang Juni in Portoroz.

Weltmeisterschaften im Ski Freestyle in der Schweiz fanden zuletzt 1999 in Hasliberg statt, 2007 war Arosa Gastgeber f├╝r die Snowboard-Titelk├Ąmpfe. Das Engadin reichte seine Bewerbung ein, nachdem Krasnojarsk wegen der Sanktionen der Sportwelt gegen Russland nicht mehr in Frage kam.

Arosa (Skicross), Laax (Snowboard Freestyle), Scuol (Snowboard Alpin), Silvaplana (Freeski) und Veysonnaz (Skicross und Snowboardcross) sind seit Jahren fester Bestandteil des Weltcup-Kalenders. Nun gehen – mit dem Oberengadin als Ausrichter – erstmals ├╝berhaupt gemeinsame Weltmeisterschaften im Snowboard und Ski Freestyle in der Schweiz ├╝ber die B├╝hne.

Snowboard und Ski Freestyle geh├Âren seit Jahren zu den erfolgreichsten Sparten innerhalb von Swiss-Ski. An den letzten Olympischen Winterspielen in Pyeongchang errangen Schweizer Athletinnen und Athleten aus diesen Disziplinen f├╝nf Medaillen, in diesem Jahr an den Weltmeisterschaften in Aspen waren es gar deren sieben.

„Insbesondere im asiatischen und nordamerikanischen Raum sind die Freestyle-Sportarten extrem popul├Ąr. Die Durchf├╝hrung der Welttitelk├Ąmpfe in diesen Schneesportarten ist deshalb nicht nur ein sportliches Highlight f├╝r unsere Athletinnen und Athleten, sondern auch aus touristischer respektive ├Âkonomischer Perspektive sehr bedeutsam“, liess sich Swiss-Ski CEO Bernhard Aregger per Communiqu├ę zitieren. Mit dem Zuschlag f├╝r die Ausrichtung der Titelk├Ąmpfe 2025 k├Ânne sich St. Moritz und das Oberengadin im Freestyle-Bereich nun noch st├Ąrker als heute schon auf der weltweiten Sport-Landkarte positionieren.

Im Biathlon, der ausserhalb der FIS organisiert ist, steht 2025 bereits ein Highlight f├╝r das B├╝ndnerland fest. Lenzerheide organisiert die Weltmeisterschaften.

(text:sda/bild:pixabay)