2 Juli 2021

Neuer Polizeikommandant: „Ein Traum geht in Erf├╝llung“

Seit 20 Jahren steht Christian Brenzikofer im Dienste der Berner Kantonspolizei, zuletzt als Chef der Abteilung Ressourcen und Dienstleistungen. Nun geht es noch einen Schritt weiter: der 49-j├Ąhrige Familienvater wird ab dem 1. Januar 2022 Kommandant der Kapo Bern und ersetzt Stefan Bl├Ąttler, der nach ├╝ber 30 Jahren Dienst in Pension geht. F├╝r ihn gehe ein Traum in Erf├╝llung, sagt Brenzikofer. Zuf├Ąlle und Gl├╝ck h├Ątten eine grosse Rolle gespielt, dass er sei wo er sei, aber auch die grosse Erfahrung und das gute Team rundherum waren wichtig. Die Polizeiarbeit entwickle sich mit der Gesellschaft, antwortet er, darauf angesprochen, was wichtig sein wird in den n├Ąchsten Jahren. Mit der Digitalisierung sei Schritt zu halten, die Menschen d├╝rsten gerade nach Corona nach Freiheit und Selbstverwirklichung, aber es brauche auch ein Miteinander, wo die Polizei die geltenden Regeln ausf├╝hren m├╝sse – darauf m├╝sse die Polizei ein Augenmerk legen. Mit einer Befragung der Bev├Âlkerung werde aktuell auch danach gefragt, wo der Schuh dr├╝cke. F├╝r die Kapo selber bringt der Umgang mit der st├Ąndigen Verf├╝gbarkeit von Kameras ein Umdenken: Polizeiarbeit wird ├Âffentlich. Brenzikofer sagt, dass die Polizei sich dessen bewusst sei und dass der „gl├Ąserne Polizist“ auch seine Vorteile h├Ątte, und die Berner Kantonspolizei zudem einen guten Job mache.

(text:og/bild:zvg)