6 Mai 2021

Neue Notfallstandorte im Kanton Bern

W√§hrend der n√§chsten zwei Jahre bauen die Gemeinden des Kantons Bern schrittweise ein Netz von 236 Notfalltreffpunkten auf. Bei Katastrophen und in Notlagen dienen diese als Anlaufstelle f√ľr die lokale Bev√∂lkerung. Das Amt f√ľr Bev√∂lkerungsschutz, Sport und Milit√§r (BSM) unterst√ľtzt die Gemeinden dabei konzeptionell und materiell.

Bei Katastrophen und in Notlagen, wie beispielsweise einem Erdbeben, einem schweren Unwetter oder einem l√§ngerdauernden, grossfl√§chigen Stromausfall, ist es m√∂glich, dass auch Telefon und Internet ausfallen. Je nach Situation kann es auch zu Versorgungsengp√§ssen bei G√ľtern des t√§glichen Bedarfs kommen. Im schlimmsten Fall ist sogar mit Todesopfern zu rechnen, da beispielsweise medizinische Notf√§lle oder Br√§nde nicht rechtzeitig gemeldet werden k√∂nnen. Um in solchen F√§llen die negativen Auswirkungen f√ľr die Bev√∂lkerung zu reduzieren, hat das Amt f√ľr Bev√∂lkerungsschutz, Sport und Milit√§r (BSM) in enger Zusammenarbeit mit den acht Berner Gemeinden Belp, Bern, Lauterbrunnen, Ostermundigen, Schwarzenburg, Spiez, Thun und Wohlen ein kantonales Konzept ¬ęNotfalltreffpunkte¬Ľ erarbeitet. Dieses lehnt sich an ein bereits bestehendes gleichnamiges Konzept der Kantone Aargau und Solothurn sowie des Bundesamtes f√ľr Bev√∂lkerungsschutz (BABS) an. Unterst√ľtzt durch den Kanton richten die Gemeinden ab 2021 schrittweise 236 Notfalltreffpunkte ein, um die Sicherheit der Bev√∂lkerung im Ereignisfall zu erh√∂hen. ¬†Wie der Sicherheitsdirektor und Regierungsrat Philippe M√ľller unterstreicht, ¬ęKommt den Gemeinden bei der Einf√ľhrung von Notfalltreffpunkten eine Schl√ľsselrolle zu. Denn niemand kennt die lokalen Gegebenheiten besser und ist im Ereignisfall schneller vor Ort als die Gemeinde selbst. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen die Gemeinden aber auf die tatkr√§ftige Unterst√ľtzung des Kantons setzen.¬Ľ Im schweizweiten Vergleich ist der Kanton Bern damit einer der ersten Kantone, der seine Massnahmen zum Schutz der Bev√∂lkerung mit Notfalltreffpunkten erg√§nzt und erweitert.

(text:pd/bild:pexels)