9 Februar 2021

Nebel war zu stark – Super-G der Frauen verschoben

Das Wetter ist erneut der Spielverderber an der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Der Super-G der Frauen muss wegen Nebels abgesagt werden.

Es war eine ├Ąrgerliche Wettersituation. Die Nebelbank hielt sich im oberen Streckenteil hartn├Ąckig, wogegen in den unteren Passagen und im Zielbereich lange Zeit die Sonne schien. Weil auch der Versuch scheiterte, das Rennen durch die Herabsetzung des Starts mit anderthalb Stunden Verz├Âgerung doch noch durchbringen zu k├Ânnen, blieb nur die Absage. Der Super-G der Frauen soll nun am Donnerstag nachgeholt werden.

Im urspr├╝nglichen Programm w├Ąre der Super-G der Frauen der dritte Wettkampf gewesen. Am Montag jedoch musste die Kombination der Frauen wegen heftigem Schneefall ebenso abgesagt werden wie der f├╝r den Dienstagmorgen geplante Super-G der M├Ąnner, f├╝r den die Piste nicht rechtzeitig vorbereitet werden konnte.

Die Kombination der Frauen soll nun am n├Ąchsten Montag, dem einzigen Reservetag dieser WM, ausgetragen werden. Der Super-G der M├Ąnner ist um 48 Stunden auf Donnerstag verschoben worden, was die Absage des ersten Abfahrtstrainings der M├Ąnner zur Folge gehabt hat.