19 April 2022

Nach Tod des neugeborenen Sohnes: Ronaldo fehlt gegen Liverpool

Cristiano Ronaldo verzichtet nach dem Tod seines neugeborenen Sohns auf einen Einsatz im Premier-League-Spiel vom Dienstag gegen den FC Liverpool.

„Die Familie ist wichtiger als alles andere. Ronaldo unterst├╝tzt seine Lieben in dieser extrem schwierigen Zeit“, hiess es auf der Internetseite von Manchester United.

Im vergangenen Oktober hatte Ronaldo mitgeteilt, Vater von Zwillingen zu werden. Nun hat eines der Neugeborenen die Geburt am Sonntag nicht ├╝berlebt. Ronaldo und seine Partnerin Georgina Rodriguez schrieben in einer gemeinsamen Erkl├Ąrung: „Nur die Geburt unseres Baby-M├Ądchens gibt uns die Kraft, in diesem Moment etwas Hoffnung und Heiterkeit zu haben.“

Die Anteilnahme ist riesig. Am Dienstag hatten bei Instagram mehr als elf Millionen Menschen mit der traurigen Nachricht interagiert.

Ronaldo hat bereits vier Kinder. Er hat den elfj├Ąhrigen Sohn Cristiano sowie die vierj├Ąhrigen Zwillinge Eva und Mateo, die von zwei Leihm├╝ttern sind, sowie gemeinsam mit Rodriguez die ebenfalls vierj├Ąhrige Tochter Alana Martina.

(text&bild:sda)