13 Mai 2021

Mujinga Kambundji gl├╝ckt das Comeback

Beim Auffahrtsmeeting in Langenthal bestritt Mujinga Kambundji ihren ersten Wettkampf seit neun Monaten. Mit der Zeit von 37,03 Sekunden ├╝ber 300 m zeigte sich die WM-Dritte von Doha 2019 zufrieden. „Die Hauptsache ist, dass ich nun wieder einmal ein Rennen gelaufen bin“, sagte die 28-j├Ąhrige Bernerin.

Kambundji lieferte bei ihrem ersten Auftritt ├╝ber 300 m ├╝berhaupt einen sauberen Lauf ab. 37,03 Sekunden sind eine Leistung, auf der es sich aufbauen l├Ąsst. Schneller war in der j├╝ngeren Vergangenheit ├╝ber diese Distanz in der Schweiz einzig Lea Sprunger, die Spezialistin ├╝ber 400 m H├╝rden.

Kommende Woche tritt Mujinga Kambundji am Mittwoch in Ostrava ├╝ber 200 m und am Samstag im deutschen Weinheim ├╝ber 100 m an.

(text:sda/bils:unsplash)