15 Februar 2021

Münsingen: Unterlagen zu Ortsplanungsrevision müssen überarbeitet werden

Im letzten Mai reichte die Gemeinde Münsingen ihre Unterlagen zur Ortsplanungsrevision „Münsingen 2030“ beim Kanton ein. Mitte Dezember ist der 50-seitige Vorprüfungsbericht vom Kanton bei der Gemeinde eingetroffen.

Grundsätzlich hätten sie sehr viele Komplimente erhalten, erklärt der zuständige Gemeinderat Andreas Kägi. So sei der Kanton sehr zufrieden mit der Aufgleisung des Prozesses, damit, wie die Gemeinde mit der Bevölkerung partizipiert habe und auch inhaltlich ist der Kanton überzeugt. Im Speziellen die Punkte „innere Entwicklung, Biodiversität und Energie“ fanden beim Kanton grossen Anklang.

Trotzdem kam mit diesem Bericht auch eine grosse Ladung mit Änderungsvorschlägen ins Haus. Viele dieser Anpassungen seien Verständnisfragen oder Formulierungsbarrieren, wie Andreas Kägi gegenüber Radio BeO sagt. In zwei Klärungs-Telefonaten seit Mitte Dezember konnten schon reichlich Punkte abgearbeitet werden.

Ende Februar soll der Gemeinderat die relevantetn Planungsinstrumente zur öffentlichen Auflage im März freigeben. So dass dann im Herbst wahrscheinlich September 2021, das Parlament über diese debatieren und beschliessen kann.

(Pressedienst, Radio BeO / Bild: Radio BeO)

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie später wieder vorbei!