3 MĂ€rz 2021

MĂŒnsingen: Startschuss zur Sanierung der Ortsdurchfahrt

Die stark belastete Ortsdurchfahrt von MĂŒnsingen wird saniert. Am Dienstag haben Regierungsrat Christoph Neuhaus und GemeindeprĂ€sident Beat Moser mit dem ersten Spatenstich im Dorfzentrum den Beginn der Bauarbeiten markiert. Die Bauarbeiten dauern rund fĂŒnf Jahre.

Regierungsrat Christoph Neuhaus freute sich, dass die Ortsdurchfahrt von MĂŒnsingen endlich saniert werden kann. Mit mehr als 18’000 Fahrzeugen pro Tag ist die Strasse sehr stark belastet. Insbesondere in den Morgen- und Abendstunden kommt der Verkehr nur stockend voran. Zudem mĂŒssen der Belag und Unterbau der Strasse saniert und die Werkleitungen im Untergrund erneuert werden. GemeindeprĂ€sident Beat Moser dankte dem Kanton, dass er das Projekt vorangetrieben hat. Die Sanierung der Ortsdurchfahrt sei ein wichtiger Baustein der GesamtmobilitĂ€tslösung MĂŒnsingen mit der Entlastungsstrasse Nord, dem Bahnhofumbau und der Verlegung der Industriestrasse.

Ziel der Sanierung ist, den Verkehr fĂŒr alle vertrĂ€glicher zu machen. Wer motorisiert unterwegs ist, fĂ€hrt zwar mit Tempo 30 langsamer durchs Dorf, wird aber flĂŒssiger fahren können als heute. Den Velofahrerinnen und Velofahrer wird der sogenannte «Mehrzweckstreifen» das Abbiegen erleichtern. Die Busse können dank einer separaten Spur an den DorfeingĂ€ngen ihren Fahrplan besser einhalten. Der Mehrzweckstreifen ermöglicht zusammen mit den tieferen Geschwindigkeiten, dass die FussgĂ€ngerinnen und FussgĂ€nger die Strasse auf der gesamten Strecke queren können. Alle ÖV-Haltestellen im Projektperimeter werden behindertengerecht umgebaut.

Die Bauarbeiten dauern rund fĂŒnf Jahre. Allerdings wird nicht ĂŒberall gleichzeitig gebaut, sondern gestaffelt in fĂŒnf Abschnitten. Nach den ersten drei Abschnitten, die zwei Jahre dauern werden, gibt es eine Pause von rund einem Jahr. Fortgesetzt werden die Arbeiten, wenn die Gemeinde die Entlastungsstrasse Nord gebaut hat. Mit dem Einbau der DeckbelĂ€ge werden die Bauarbeiten Mitte 2026 abgeschlossen. WĂ€hrend der ersten Bauzeit wird der Verkehr mehrheitlich zweispurig gefĂŒhrt. Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf rund 22 Millionen Franken. Davon bezahlen die Gemeinde 800’000 Franken, der Bund 3 Millionen Franken und der Rest der Kanton.

Hintergrundinformationen und Aktuelles sind auf der Webseite der Gemeinde MĂŒnsingen zu finden:
www.muensingen.ch/ortsdurchfahrt

(PD/Bild: Kanton Bern)