9 Februar 2021

Münsingen: Erste Entwicklungsschritte für Areal „Hinterdorf“

Das im Dorfzentrum von Münsingen an der Bernstrasse gelegene Areal „Hinterdorf“ ist eines der wichtigen Entwicklungsgebiete der Gemeinde Münsingen. Das Gebiet ist seit der Ortsplanungsrevision 2010 in eine Zone mit Planungspflicht (ZPP) eingezont. Der Perimeter umfasst neun Parzellen mit sieben Grundeigentümerschaften, zwei Parzellen gehören der Gemeinde. Die zentrale Lage, die gute Erschliessung und die heutige Nutzung eröffnen ein Potential für die Siedlungsentwicklung nach innen.

An einem runden Tisch wurde nun mit den Grundeigentümern, Architekten und auch dem Heimatschutz ein Richtprojekt ausgearbeitet. Dieses sieht drei Merhfamilienhäsuer vor, die zusammen mit den schützenswerten bauten entlang der Bernstrasse und des Mittelwegs einen grosszügigen Hofraum bilden. „Es ist ideal für Familienwohnungen, weil dahinter gerade das Schulareal liegt“, sagt Gemeindepräsident Beat Moser. Aber auch Mehrgenerationen-Projekte seien wegen der Nähe zum Dorfzentrum denkbar. Entsprechend ist vorgesehen, über die Hälfte der rund 50 geplanten Wohnungen als 4.5- Zimmerwohnungen zu erstellen.

Zuerst muss die Stimmbevölkerung der Gemeinde Münsingen aber noch das neue Baureglement annehmen.“ Das Richtprojekt sieht vor ein Stockwerk höher zu bauen, als das bis jetzt erlaubt wäre“, erklärt Beat Moser weiter. Nach der Inkraftsetzung des Baureglements wird die Überbauungsordnung ausgearbeitet und im Anschluss das Baugesuch gestellt. (pd/msi)

 

Veranstaltungen: