1 April 2021

Mitholz: Liegenschaften werden nun bewertet

Die Bewohnenden des Kandertaler Orts Mitholz mĂŒssen ihre HĂ€user fĂŒr mehr als zehn Jahre verlassen. In dieser Zeit wird der Bund das ehemalige Munitionslager rĂ€umen. In einem nĂ€chsten Schritt werden nun die Liegenschaften der Leute im Gefahrenperimeter neubewertet. Dieser Prozess lĂ€uft laut dem VBS bis Ende Jahr. Die Bevölkerung wurde in den vergangenen Tagen entsprechend informiert. Die Bewertungen werden durch externe SchĂ€tzungsexperten durchgefĂŒhrt. Diese werden bei Begehungen weitere Informationen zu den Liegenschaften sammeln. Mitte MĂ€rz fanden dazu weitere GesprĂ€che mit den betroffenen Personen statt. In diesen seien offene Fragen geklĂ€rt worden. Als Kontaktstelle zu den lokalen Behörden und zur betroffenen Bevölkerung wurde der Berner OberlĂ€nder Grossrat Matthias Matti zum Teilprojektleiter ernannt. Er soll die Bevölkerung weiter unterstĂŒtzen.  Zudem werden im April und Mai erste Probeborungen durchgefĂŒhrt fĂŒr die geplante geschĂŒtzte Umfahrungsstrasse in Mitholz.

(text: VBS, bild: archiv)