1 April 2021

Mitholz: Liegenschaften werden nun bewertet

Die Bewohnenden des Kandertaler Orts Mitholz müssen ihre Häuser für mehr als zehn Jahre verlassen. In dieser Zeit wird der Bund das ehemalige Munitionslager räumen. In einem nächsten Schritt werden nun die Liegenschaften der Leute im Gefahrenperimeter neubewertet. Dieser Prozess läuft laut dem VBS bis Ende Jahr. Die Bevölkerung wurde in den vergangenen Tagen entsprechend informiert. Die Bewertungen werden durch externe Schätzungsexperten durchgeführt. Diese werden bei Begehungen weitere Informationen zu den Liegenschaften sammeln. Mitte März fanden dazu weitere Gespräche mit den betroffenen Personen statt. In diesen seien offene Fragen geklärt worden. Als Kontaktstelle zu den lokalen Behörden und zur betroffenen Bevölkerung wurde der Berner Oberländer Grossrat Matthias Matti zum Teilprojektleiter ernannt. Er soll die Bevölkerung weiter unterstützen.  Zudem werden im April und Mai erste Probeborungen durchgeführt für die geplante geschützte Umfahrungsstrasse in Mitholz.

(text: VBS, bild: archiv)

 

Veranstaltungen: