26 Juni 2021

L├╝thi mit bestem Qualifying der Saison

Tom L├╝thi zeigt im Moto2-Qualifying zum GP der Niederlande die beste Leistung der Saison. Trotz eines heftigen Sturzes am Vortag sichert sich der Berner in Assen Position 12 in der Startaufstellung.

Nach dem Tiefpunkt vor Wochenfrist auf dem Sachsenring, wo er als 28. in der letzten Reihe starten musste, darf Tom L├╝thi erstmals seit langem wieder mit einer gewissen Zuversicht zu einem Rennen starten. Eine bessere Ausgangslage besass der 34-j├Ąhrige Emmentaler letztmals Ende August 2020, als es f├╝r ihn in Spielberg von Position 7 losging.

Im Rennen in der Steiermark belegte er damals den 5. Platz. Der Spitze so nahe kam L├╝thi heuer nicht im Ansatz. In acht Grands Prix war er nie besser als im 15. Rang klassiert. Start zum Rennen in Assen, dem letzten vor der gut f├╝nfw├Âchigen Sommerpause, ist f├╝r die Moto2-Fahrer am Sonntag um 12.20 Uhr.

Marc Marquez, vor Wochenfrist Sieger des GP von Deutschland, konnte in Assen im Qualifying nicht die gewohnte Leistung abrufen. Der am Vortag schwer gest├╝rzte Honda-Werkfahrer aus Spanien steht in der Startaufstellung f├╝r das neunte Saisonrennen (Start 14.00 Uhr) nur auf Position 20. Sein Landsmann Maverick Vi├▒ales (Yamaha) startet von der Pole-Position.

In der Moto3-Klasse sicherte sich erstmals der Spanier Jeremy Alcoba die beste Startposition. Der ├╝berlegene WM-Leader Pedro Acosta musste nach einem heftigen Unfall am Morgen auf das Qualifying verzichten. Der Spanier ging in einem Massen-Crash zu Boden und wurde von einem nachfolgenden Fahrer ├╝berfahren.

Immerhin konnte Acosta, der eine nicht n├Ąher genannte Verletzung im oberen R├╝ckenbereich erlitten haben soll, nach kurzer Zeit von selber wieder aufstehen. Wenn er trotzdem die ├Ąrztliche Freigabe f├╝r den letzten GP vor der Sommerpause erh├Ąlt, startet Acosta allerdings nur von Position 18.

Im MotoE-Weltcup sicherte sich der Berner Dominique Aegerter nur die f├╝nfte Startposition.

(text:sda/bild:beo)