10 Februar 2021

Letzte Startplätze für den 28. Jungfrau-Marathon zu vergeben

Am kommenden Sonntag 14. Februar 2021 werden die letzten rund 400 Startplätze für den 28. Jungfrau-Marathon vom 11. September vergeben. In welcher Form der Jungfrau-Marathon durchgeführt wird, ist noch offen.

Traditionsgemäss werden am 14. Februar ab 08:00 Uhr nach dem «first come, first serve»-Prinzip die Startplätze vergeben. Die meisten der 4000 Startplätze wurden vom verschobenen Jungfrau-Marathon 2020 auf 2021 übertragen, so dass es nur noch 400 freie Startplätze gibt. Interessierte können sich hier melden:

https://www.jungfrau-marathon.ch/de/anmeldung.html

Im vergangenen Jahr initiierte das Organisationskomitee als Ersatz für den verschobenen Marathon den «Jungfrau-Marathon Supporter Run» von Lauterbrunnen auf die Kleine Scheidegg. 1’411 gemeldete Läuferinnen und Läufer aus 33 Nationen im Alter zwischen 5 und 83 Jahren nutzten so im letzten Jahr zwischen Juni und Oktober die Gelegenheit, Gelder für dievon der Verschiebung des Marathons betroffenen Helfervereine zu sammeln. Die attraktive neun Kilometer lange Strecke mit über 1’225 Höhenmeter gefiel einigen so gut, dass sie bis zu sechsmal am Lauf teilnahmen!

Insgesamt wurden zusammen mit den Einnahmen aus dem Partnerlauf «Harder Run» 33’500 Franken für die Helfer gesammelt. Nach diesem Erfolg hat wurde entschieden, den «Jungfrau-Marathon Supporter Run» in diesem Jahr wieder anzubieten.

Veranstaltungen: