14 November 2021

Leissigen: Gute Leistung von Nanda Walliser an der WM

Die Schweizer Frauen brillieren an der Weltmeisterschaft im argentinischen TucumĂ n. Bereits nach dem fĂŒnften Durchgang setzte sich die Weltrekordhalterin im Distanzflug Yael Margelisch an die Spitze und konnte ihre FĂŒhrung bis zum Schluss verteidigen. Nanda Walliser (Leissigen) zeigte wieder einmal ihre Weltklasse und kam durch ihre souverĂ€nen Leistungen auf Platz sieben.

«Die erste Flugtage waren hart, ganz andere Bedingungen wie bei uns. Statt knackige Thermik musste man hier null Komma nix drehen. Direkt am Anfang bin ich dann auch noch krank geworden und das hat dann bis am Freitag angehalten« erklĂ€rte die Leissigerin. Walliser kam durch eine Wildcard gemĂ€ss Weltrangliste zur WM. «Das heisst aufgrund guter Leistungen vorletztes und letztes Jahr» so Walliser. «Es gab hier wirklich einen wunderschönen Moment, wo ich am kĂ€mpfen war Thermik zu finden und dann ein Adler mir die Thermik gezeigt hat und bis oben mit mir gespielt hat. Danach konnte ich gemĂŒtlich ins Ziel fliegen» kam mit einem wunderschönen LĂ€cheln von der Schweizerin. «Wir hatten hier im Team eine super Zeit. Das Wetter war leider nicht ganz so wie erhofft, aber wir haben absolut das Beste rausgemacht» ist das Fazit der Gleitschirmpilotin. Lange Zeit zum Erfolg geniessen hat Walliser nicht: «Jetzt muss ich erst mal arbeiten». In der Nationenwertung wiederum brilliert die Schweiz. Das Team gewinnt die Silbermedaille.

(text:pd/bild:zvg. schweizerischer hÀngegleiter-verband)