9 Juni 2021

Abgewiesene Asylsuchende – Lehrabschluss nicht immer m├Âglich

Das Verwaltungsgericht best├Ątigt den beschr├Ąnkten Spielraum des Kantons in Sachen Lehrabschl├╝sse von rechtskr├Ąftig abgewiesenen Asylsuchenden.
Eine Mehrheit des Grossen Rates w├╝nschte, dass nach mehrj├Ąhrigem Asylverfahren rechtskr├Ąftig weggewiesene Personen eine begonnene Lehre abschliessen k├Ânnen ÔÇô allerdings unter Beachtung der bundesrechtlichen Voraussetzungen.
Dies f├╝hrte zu einer gesetzlichen Regelung, wonach die kantonale Migrationsbeh├Ârde entsprechende Gesuche an den Bund stellen solle.
Ein neues Urteil des Verwaltungsgerichts zeigt, dass der Spielraum des Kantons in diesem Bereich gering ist und die bernische Gesetzesregelung den betroffenen Personen kaum Vorteile bringt.
Damit sei das Thema abgeschlossen, sagt Regierungsrat Philippe M├╝ller auf Anfrage.
Es gibt allerdings bereits wieder andere Vorst├Âsse auch auf nationaler Ebene, die das Thema wieder aufs Tapet bringen wollen.

(text:pd/bild:beo)