31 Mai 2021

Lauterbrunnen: Alphornblasen f√ľhrt zu Streit

Vor einer Woche am Sonntag, den 23. Mai ist es in der Gemeinde Lauterbrunnen zu einem Vorfall gekommen. Ein Alphornspieler war am Proben, ein Nachbar hat darauf die Kantonspolizei kontaktiert. Seit dem Moment kursieren mehrere Nachrichten und Meldungen, dass es in der Gemeinde Lauterbrunnen ein Alphornverbot geben w√ľrde. So hat es auch Daniel Zehnder erfahren. Er hat in Wengwald ein Chalet und spielt selber Alphorn. Er ist mit dem Alphonverbot nicht einverstanden. Als Protestaktion hat er gestern Sonntagmorgen Alphorn gespielt. Bei ihm sei die Polizei nicht ausger√ľckt, die Leute h√§tten Freude gehabt. Das Alphornverbot sei aber im Polizeireglement der Gemeinde Lauterbrunnen enthalten, best√§tigt der Gemeindeschreiben von Lauterbrunnen Anton Graf. Es werden aber im Reglement jegliche Ger√§usche genannt und nicht nur das eines Alphornes. Die Gemeinde wird nun das Alphornverbot in der n√§chsten Zeit besprechen und anschauen.

(text:lv/bild:unsplash)