2 M├Ąrz 2021

Kontrollen und Tests: Passagiere warten stundenlang in Heathrow

Aufwendige Kontrollen und Corona-Testvorschriften haben in den vergangenen Tagen zu erheblichen Verz├Âgerungen bei der Einreise in das Vereinigte K├Ânigreich gef├╝hrt.

„Als zus├Ątzliche Massnahmen an den Grenzen eingef├╝hrt wurden, haben wir klargemacht, dass das keine Sache eines einzigen Tages ist“, sagte eine Sprecherin des Flughafen Heathrows. „Die Grenzbeh├Ârden m├╝ssen ausreichendes Personal haben und effektive Prozesse absichern, um inakzeptable Wartezeiten f├╝r ankommende Passagiere zu vermeiden.“ Dies sei die Zust├Ąndigkeit der Regierung.

Einreisende mussten am Londoner Flughafen Heathrow in den vergangenen Tagen mehrere Stunden lang warten, bis sie den Flughafen verlassen konnten, weil sich die Kontrollen von P├Ąssen, negativen Corona-Tests und weiteren Formularen lange hinzog.

Neben dem Testnachweis und einem ausgef├╝llten Formular mit pers├Ânlichen Daten m├╝ssen Einreisende seit Mitte Februar verpflichtend ein Testpaket buchen, um am 2. und 8. Tag ihrer Quarant├Ąne einen Corona-Test durchzuf├╝hren. F├╝r britische und irische R├╝ckkehrer aus besonderen Hochrisikogebieten gilt sogar eine zehnt├Ągige Quarant├Ąnepflicht im Hotel.

Nach Angaben der Regierung hatte es am Sonntag eine hohe Zahl an Einreisenden vers├Ąumt, zuvor dieses Testpaket zu buchen. „Das hat f├╝r Verz├Âgerungen gesorgt, da diese dann erst nach den Grenzkontrollen gekauft werden mussten“, sagte der Chef der Grenzbeamten am Flughafen Heathrow. Daf├╝r m├╝sse man sich nicht entschuldigen. „Jede notwendige Kontrolle h├Ąlt die Verbreitung des Virus im Vereinigten K├Ânigreich auf.“ Allerdings sei das Flughafenpersonal daf├╝r verantwortlich, dass in Schlangen Abstandsregeln eingehalten w├╝rden. Reisende hatten beklagt, dass die strengen Einreiseregeln durch mangelnde Abst├Ąnde und lange Aufenthaltszeiten im Flughafen konterkariert w├╝rden.

(SDA/Bild: Unsplash)