4 Juli 2021

Konolfingen: Schwerverletzte Person nach Autounfall

In Konolfingen sind in der Nacht auf Sonntag zwei Autos kollidiert. Ein Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. FĂŒnf weitere Personen wurden zur Kontrolle ebenfalls in SpitĂ€ler gebracht. Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.

Die Meldung zu einem Unfall mit zwei involvierten Autos in Konolfingen ging bei der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 4. Juli 2021, kurz vor 2.00 Uhr, ein. GemĂ€ss aktuellen Erkenntnissen waren beide Fahrzeuge auf der Burgdorfstrasse vom Dorfzentrum Konolfingen in Richtung Grosshöchstetten gefahren, als es zwischen den beiden Verzweigungen Brunnhaldenstrasse und Unterdorfstrasse bei einem Abbiegemanöver aus noch zu klĂ€renden GrĂŒnden zur seitlich-frontalen Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Der Lenker des einen Autos erlitt beim Unfall schwere Verletzungen. Er wurde vor Ort zunĂ€chst durch herbeigeeilte Ersthelfer betreut und spĂ€ter durch die aufgebotenen RettungskrĂ€fte medizinisch versorgt. Schliesslich wurde der Mann mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die fĂŒnf Insassen des anderen Autos wurden zur Kontrolle ebenfalls in SpitĂ€ler gebracht.

Im Einsatz standen mehrere Ambulanzteams, ein Notarzt, die Feuerwehren Konolfingen und Worb, ein Abschleppdienst sowie mehrere Patrouillen und der Unfalltechnische Dienst der Kantonspolizei Bern. Die Burgdorfstrasse musste fĂŒr die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme wĂ€hrend zirka viereinhalb Stunden fĂŒr den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung via ZĂ€ziwil wurde eingerichtet. Ermittlungen zum genauen Hergang und zu den UmstĂ€nden des Unfalls sind im Gang.

(text:pd/bild:archiv)