11 Juni 2021

Thun: Keine Einsprachen zum Eissportzentrum Grabengut

Die Stadt Thun best├Ątigt auf Anfrage von Radio Berner Oberland, dass es gegen die ├ťberbauungsordnung „Eissportzentrum Grabengut“ keine Einsprachen gegeben habe.
Die Unterlagen zum Projekt sind bis am 7. Juni in Thun ├Âffentlich aufgelegt gewsen.

Im geplanten Projekt geht es darum, die Kunsteisbahn Grabengut zu sanieren. So soll beispielsweise das Eisfeld eingemantelt werden und zudem sind diverse energetische Massnahemn geplant. Die Kosten der Sanierung werden bei cirka 20 Millionen Franken zu liegen kommen.

Nun geht die ├ťberbauungsordnung „Eissportzentrum Grabengut“ zum kantonalen Amt f├╝r Gemeinden und Raumordnung.

(Text:hk/bild:pd)