23 Juli 2021

Kariem Hussein verpasst Olympia wegen Doping-Sperre

Kariem Hussein darf an den Olympischen Spielen in Tokio nicht starten. Der H├╝rdenl├Ąufer wurde wegen Dopings f├╝r neun Monate gesperrt.

Beim 32-j├Ąhrigen Leichtathlet wurde im Rahmen einer Dopingkontrolle an der Leichtathletik Meisterschaften in Langenthal eine unerlaubte Substanz nachgewiesen. Die Disziplinarkammer von Swiss Olympic verh├Ąngte daraufhin eine neunmonatige Sperre gegen den Schweizer Sportler.

Gem├Ąss Hussein ist die positive A-Probe auf eine Lutschtablette (Gly-Coramin) zur├╝ckzuf├╝hren. Er sei irrt├╝mlicherweise von einer zugelassenen Substanz ausgegangen.

(text:sda/bild:sda)