19 Mai 2021

Kantonspolizei sucht Feedback der Bev├Âlkerung

Die Kantonspolizei Bern wird in den kommenden Wochen die Bev├Âlkerung des Kantons Bern zum Sicherheitsempfinden und zur Wahrnehmung der Polizeiarbeit befragen. Ziel ist es, Erkenntnisse dar├╝ber zu erhalten, wie sicher sich die Einwohnerinnen und Einwohner im ├Âffentlichen Raum f├╝hlen und wie die Polizeiarbeit noch weiter auf deren Bed├╝rfnisse ausgerichtet werden kann.

Die Kantonspolizei Bern setzt sich t├Ąglich f├╝r die Sicherheit der Bev├Âlkerung ein; hilft Menschen in Not und leistet bei Unf├Ąllen und Katastrophen Erste Hilfe. Mittels einer Bev├Âlkerungsbefragung m├Âchte die Kantonspolizei Bern nun herausfinden, wie sicher sich die Wohnbev├Âlkerung des Kantons Bern f├╝hlt und wie die Arbeit der uniformierten Polizei wahrgenommen wird. Die Befragung beschr├Ąnkt sich dabei auf das Sicherheitsempfinden der befragten Personen und die Arbeit der Kantonspolizei Bern im ├Âffentlichen Raum.

Ziel ist es, detaillierte Kenntnisse ├╝ber die aktuelle Sicherheitssituation sowie die Befindlichkeit der Bev├Âlkerung zu erhalten. Dies um dadurch noch gezielter polizeiliche Schwerpunkte setzen zu k├Ânnen und den Auftrag ÔÇô die Gew├Ąhrleistung der Sicherheit der Bev├Âlkerung ÔÇô bestm├Âglich zu erf├╝llen. ┬źLetztendlich sind wir von der Bev├Âlkerung beauftragt, deshalb ist es auch wichtig, periodisch ihre Bed├╝rfnisse zu erfragen. Nur so k├Ânnen wir auch ├╝berpr├╝fen, ob unsere Schwerpunkte richtig gesetzt sind und wo allenfalls Optimierungspotenzial besteht┬╗, erkl├Ąrt Kommandant Stefan Bl├Ąttler.

Anstelle einer nationalen Befragung mit einer Vertiefungsstudie f├╝r den Kanton Bern, wie dies 2011 und 2015 der Fall war, f├╝hrt die Kantonspolizei Bern nun eine neue vereinfachte Umfrage mit einem externen Partner, der w hoch 2 GmbH, durch. Insgesamt werden rund 14’000 Einwohnerinnen und Einwohner in den kommenden Tagen einen Brief mit einer Einladung erhalten. Die Stichprobe wurde mit einem Gesuch um Datenbekanntgabe beim Amt f├╝r Informatik und Organisation (KAIO) erh├Ąltlich gemacht. Sie wird ausschliesslich vom externen Anbieter verwendet. Die Umfrage erfolgt anonym und die Kantonspolizei Bern wird nicht ├╝ber die Angaben einzelner Personen in Kenntnis gesetzt.

Die Umfrage wird elektronisch durchgef├╝hrt; Personen, welche nicht ├╝ber die entsprechenden technischen Ger├Ąte verf├╝gen, k├Ânnen eine Polizeiwache f├╝r entsprechende Unterst├╝tzung anfragen. Es wird empfohlen, vorg├Ąngig einen Termin zu vereinbaren. Die Ver├Âffentlichung der Umfrageergebnisse ist f├╝r Ende 2021 geplant.

(text:pd/bild:beo)