Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Zwei “falsche Polizisten” angehalten

Die Kantonspolizei Bern hat zwei mutmassliche «falsche Polizisten» festgenommen. Der Festnahme waren intensive Ermittlungen vorausgegangen. Seit Anfang November gingen gegen 450 Meldungen zu Anrufen von «falschen Polizisten» ein. Grossmehrheitlich wurden Frauen mit älter klingenden Vornamen in der Stadt und Agglomeration von Bern angerufen. In fünf Fällen erbeuteten die Täter gesamthaft rund 180’000 Franken. Seit Anfang November 2020 verzeichnet die Kantonspolizei Bern einen starken Anstieg von Meldungen zu Anrufen von «falschen Polizisten». So gingen in diesem Zeitraum gegen 450 Meldungen, von Angerufenen ein, die die Betrugsmasche durchschaut hatten; davon allein über 360 aus der Stadt und Agglomeration Bern. Grossmehrheitlich wurden dabei Frauen mit älter klingenden Vornamen angerufen. In fünf Fällen gelang es der Täterschaft, ihre Opfer dazu zu bewegen, auf der Bank Bargeld abzuheben und an einem Ort zu hinterlegen. Die Beute beläuft sich auf rund 180’000 Franken. Die Kantonspolizei Bern führt intensive Ermittlungen mit dem Ziel, die Täterschaft zu identifizieren.