Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Wirtschaftliche Entwicklungsschwerpunkte auf Kurs

Die 21 wirtschaftlichen Entwicklungsschwerpunkte (ESP) im Kanton Bern haben sich in den vergangenen vier Jahren überdurchschnittlich gut entwickelt. Die Zahl der Arbeitsplätze ist von 58’000 auf 64’000 gestiegen. Die Wertschöpfung pro Beschäftigten ist grösser als im kantonalen Durchschnitt. Dies zeigt das Controlling der Jahre 2016 – 2020. Zwar brauche es noch gerade beim ESP Thun Nord und ESP Interlaken Flugplatz noch den Bau von Infrastruktur für den Öffentlichen Verkehr, aber auch das sei auf Kurs, bestätigt Regierungsrätin Evi Allenmann gegenüber Radio BeO.

In den nächsten vier Jahren will sich der Kanton nur noch auf ESPs von grossem kantonalen Interesse und Nutzen fokussieren. Diese seien auf Ortschaften mit Zentrumsfunktion, also Bern, Biel, aber auch Thun, Steffisburg und Interlaken, verteilt und daher im ganzen Kanton dezentzral vertreten. Es gäbe also keinen Grund, zu fürchten, dass von dieser Förderung nur der Wirtschaftsmotor Agglomeration Bern profitiere, so Allemann weiter.