Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Wer sich nicht an die Verordnung hält, macht sich strafbar

In seiner Medienkonferenz betont Regierungsratspresidänt Christoph Amman, dass die Massnahmen, die der Bundesrat erlassen hat zwingend umzusetzen seien. Wer sich nicht daran hält, macht sich strafbar. Die Misachtung behördlicher Anordnungen können mit bis zu drei Jahren Gefängnis geahndet werden. Die Kantonspolizei Bern ist damit beauftragt, die Einhaltung der bundesrätlichen Verordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren.