Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Impfen in Apotheken

Motionär Michael Kröpfli hat den Berner Regierungsrat damit beauftragt, in Berner Apotheken grundsätzlich alle Impfungen zuzulassen. Grund dafür, sei, dass die Impfung als Akt der Solidarität angesehen wird. Gesunde Menschen impfen sich bei den meisten Krankheiten nicht primär für sich selbst, sondern auch und vor allem um andere Personen zu schützen. Zudem ist die Situation in anderen Kantonen, wie im Kanton Solothurn und Basel-Landschaft, wesentlich weniger streng. In den erwähnten Kantonen können sämtliche Impfungen nach dem Schweizer Impfplan ohne ärztliche Verschreibung in Apotheken gemacht werden.

Der Regierungsrat hat geantwortet und sich Grundsätzlich positiv dazu geäussert. Jedoch sieht er vor, die Sache etwas langsamer anzugehen. Das heisst, er will Schritt für Schritt in diese Richtung zu gehen. Er ist der Meinung, dass die Impfungen in öffentlichen Apotheken von zuständigen Aufsichtsämtern und in Zusammenarbeit mit Fachexperten geprüft und begleitet werden müssen. Aus diesem Grund empfiehlt der Regierungsrat die Motion in ein Postulat umzuwandeln und dieses dann anzunehmen.