Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Grossratskommission bemängelt Aufsichtsverantwortung des Kantons bei der BKW

Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Bernischen Grossen Rates ist der Meinung, der Regierungsrat nehme seine Aufsichtsverantwortung bei der BKW zu wenig wahr. Als Mehrheitsaktionär müsse der Kanton konsequenter die Interessen der öffentlichen Hand durchsettzen und insbesondere seine Steuerungs- und Einflussmöglichkeiten stärker wahrnehmen. Nach Ansicht der GPK kann der Kanton in seiner Eigentümerstrategie festschreiben. was die übergeordneten Ziele der Beteiligung sein sollem, er kann die Auswahl des Verwaltungsrates bestimmen, Jahres- oder Vergütungsberichte genehmigen, Weisungen an den Verwaltungsrat erteilen und Sonderbreichte in Auftrag geben, um den Umgang mit seiner Beteiling zu klären. Auch stört sich die GPK an den hohen Salären des Kaders. Zwar sei das in der Privatwirtschaft nicht unüblich, in einem staaltichen Unternehmen seien aber solche Löhne nicht angebracht.