Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Kanton: Eine Motion will KMU bei öffentlichen Ausschreibungen stärken und nicht diskriminieren.

Das Bundesparlament hat kürzlich neue Spielregeln für das Beschaffungswesen beschlossen. Bewirbt sich eine ausländische Firma um Aufträge, wird neu das dortige Preisniveau berücksichtigt. Beispiel: Ein Fenster-Lieferant aus einem Land, in dem das Preisniveau 20 Prozent unter jenem der Schweiz liegt, muss ein um mindestens 20 Prozent günstigeres Angebot machen. Die Kantone hingegen wollen nichts wissen von der Bevorzugung einheimischer KMU. Die Konferenz der kantonalen Baudirektoren lehnt die neu im Bundesgesetz verankerte Preisniveau-Klausel ab