14 Februar 2021

Kandersteg: Nordic Days zwar ohne JubilÀum aber trotzdem recht erfreulich

Das 50-Jahr-JubilĂ€um hĂ€tten die traditionellen Langlaufrennen „Nordic Days Kandersteg“ dieses Jahr gefeiert. Wegen der Coronaviruspandemie hat der Anlass dieses Jahr aber in anderer Form und, anstatt ĂŒber ein Wochenende, vom 6. bis am 14. Februar stattgefunden. Auf dem TourismusbĂŒro oder dort, wo sonst das Start-/ZielgelĂ€nde ist, konnten Interessierte einen Zeitmesser holen und dann quasi gegen sich selber antreten.

Es war dem Organisationskomitee der Kandersteg Nordic Days schon lange klar, dass ihre JubilÀumsausgabe, aufgrund der Pandemie, wohl in einem anderen Rahmen stattfinden muss. Eine neue Idee musste her. Mit der Nordic Days Challenge wurde der Langlaufevent gesichert, erklÀrt dr OK-PrÀsident Urs Niedhart. Und: die etwas andere Art des Anlasses hat Anklang gefunden. Der OK-PrÀsident der Kandersteger VolksskilÀufe zieht ein versöhnliches Fazit: Immerhin haben in der letzten Woche dochrund 220 Personen teilgenommen.

Und trotzdem: Nach dem Engadin Skimarathon und dem Gommerlauf zĂ€hlen die Nordic Days Kandersteg zum drittgrössten Langlauf-Breitensport-Event der Schweiz und ziehen in normalen Jahren jeweils  ĂŒber 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an.

 

(Text:MM & rho/Foto: zvg)