Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Interlaken: SP verliert das Gemeindepräsidium

Die SP verliert das Interlakner Gemeindepräsidium. Ob an die FDP oder die GLP ist noch nicht klar. Es kommt zu einem zweiten Wahlgang am 1. November 2020. Keine/r der Kandidierenden hat das Absolute Mehr von 851 Stimmen erreicht. Am meisten Stimmen holte Manuela Nyffeler-Lanker von der GLP mit 606 Stimmen, gefolgt von Philippe Ritschard von der FDP mit 537 Stimmen. Nicht in den zweiten Wahlgang geschafft haben es Kaspar Boss von der SP (292 Stimmen) und Franz Christ von der SVP (266 Stimmen). Die Wahlbeteiligung lag bei 62.1%.

Im Gemeinderat gab es keine Überraschung. Im Amt bestätigt wurden Franz Christ (SVP), Peter Michel (SVP), Kaspar Boss (SP), Andreas Ritschard (SP) und Hans-Rudolf Burkhard (FDP). Neu gewählt wurde Christoph Betschart (FDP).

Die SP ist im Gemeinderat mit einem Sitz weniger vertreten: Der siebte Sitz geht an die/den noch zu wählende/n Gemeindepräsidentin/en. D.h. entweder an die FDP oder die GLP.