Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Interlaken: Digitale Bussenzettel ab 4. Januar

Ab 4. Januar 2021 verteilen die Parkkontrolleure in Interlaken und Unterseen die Parkbussen (Ordnungsbussen) nur noch mit einem QR-Code-Zettel. Die Abschaffung des klassischen Einzahlungsscheins hinter dem Scheibenwischer ist ein schweizweiter Trend, dem schon einige Orte gefolgt sind. Auch die Kapo Bern schliesst sich dieser Neuerung bald an.

Vorteile des neuen Bussenzettels: Die Parkbussen werden schon heute digital erfasst (mit der Kamera eines Tablets), vom Kontrolleur aber noch immer geprüft. Danach verläuft der weitere Prozess standardisiert und weitgehend automatisiert. Teure Einzahlungsscheine, mobile Drucker und Plastikhüllen gehören der Vergangenheit an. Wer gebüsst wird, kann den QR-Code mit dem Handy scannen und gleich online mit Kreditkarte, Twint oder via E-banking bezahlen. Oder man tippt die angegebene Internetadresse ein und kommt zum gleichen Ziel.Der administrative Aufwand für die Verarbeitung der Bussen ist deutlich einfacher und sicherer.

Nachteile des neuen Bussenzettels: Auf der Parkbusse ist nicht mehr direkt ersichtlich, wo und wann die Übertretung begangen wurde. Nach dem Einscannen des QR-Codes oder Aufruf der Internetseite erfährt man aber genaue Angaben zur Übertretung und Bezahlung. Anfangs werden einige Leute die Praxis mit QR-Code zu wenig kennen und dementsprechend noch Unterstützung benötigen. Der Aufwand in der Verwaltung wird also zu Beginn grösser sein. (pd)