Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Innertkirchen: Neue Höchstspannungsleitung an der Grimsel

Freileitung, Erdkabel oder beides: die Schweizer Stromnetzgesellschaft Swissgrid hat am Donnerstag mehrere Varianten aufgezeigt, wie sie die teilweise über 60 Jahre alte Höchstspannungsleitung über den Grimselpass erneuern will. Die rund 27 Kilometer lange Höchstspannungsleitung verläuft zwischen Innertkirchen BE über den Grimselpass bis nach Ulrichen VS. Dabei durchquert die heutige Freileitung zum Teil Dörfer und alpines Gelände. Nach sechs Jahrzehnten muss die Leitung nun auf den neusten Stand der Technik gebracht und die Spannung durchgängig von 220 Kilovolt auf 380 erhöht werden. Diese Kapazitätserhöhung ist laut Swissgrid mit Blick auf die Energiestrategie des Bundes notwendig, um die wachsende Stromproduktion aus Wasserkraft in den Berggebieten ins Schweizer Mittelland zu transportieren, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. In einem ersten Schritt hat Swissgrid nun verschiedene Varianten erarbeitet, wo und wie der Strom ins Unterland transportiert werden soll. Die Varianten zeigen geografische Räume auf, in welchen ein Trassee mit einer bestimmten Übertragungstechnologie gebaut werden kann. Der Bundesrat wird voraussichtlich Ende 2022 den Planungskorridor und die Übertragungstechnologie bestimmen.