7 April 2021

Im Tessin toben drei WaldbrÀnde

Nach dem Brand vom Dienstag im Malcantone hat es am Mittwoch in drei weiteren Tessiner WĂ€ldern zu brennen begonnen: im Valle di Muggio, oberhalb von Cugnasco sowie bei Camignolo.

Zum Ausmass der BrÀnde konnte die Kantonspolizei kurz vor 18 Uhr auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA noch keine Angaben machen.

Der Brand in Cugnasco oberhalb von Locarno war laut einer Online-Meldung der Tessiner Zeitung „Corriere del Ticino“ unter Kontrolle. Der starke Wind habe die Löscharbeiten jedoch erschwert, es seien fĂŒnf Hektaren Wald betroffen.

Zudem brannte es auf der italienischen Seite ob dem Lago Maggiore, wie die Tessiner Kantonspolizei bestĂ€tigte. Die RauchsĂ€ule oberhalb von Cavaglio war auch von Tessiner Seite – etwa von Ascona aus – zu sehen.

Neben dem starken Nordwind begĂŒnstigt auch die grosse Trockenheit WaldbrĂ€nde. Im SĂŒdkanton hat es seit mehreren Wochen nicht mehr geregnet. Es herrscht ein Feuerverbot im Freien.

(text:sda/bild:pexels)