29 August 2021

Hochhaus in Mailand in Flammen

Ein Hochhaus ist in Mailand in Flammen aufgegangen. Die Flammen h├Ątten sich am fr├╝hen Sonntagabend zuerst auf den oberen Etagen des 20-st├Âckigen Geb├Ąudes ausgebreitet und seien dann nach unten gewandert, erkl├Ąrte die Feuerwehr auf Twitter. Der B├╝rgermeister der italienischen Metropole, Beppe Sala, sagte, es gebe bisher keine Meldungen ├╝ber Opfer. Medien berichteten von etwa 20 Menschen mit Rauchgasvergiftungen.

Rund 20 Menschen seien ohne Probleme aus dem Hochhaus in der Mail├Ąnder Peripherie gekommen, so Sala laut Nachrichtenagentur Ansa. Die Feuerwehrleute w├╝rden nun T├╝r um T├╝r aufbrechen, um zu sehen, ob noch Menschen in dem Haus seien. Stunden nach dem Ausbruch des Feuers meldeten die Einsatzkr├Ąfte, dass der Brand unter Kontrolle sei.

Auf Bildern war zu sehen, wie die Fassade des gesamten Hauses in dichten schwarzen Rauch geh├╝llt ist. „Wir haben Rauch gerochen und sind sofort gefl├╝chtet“, sagte eine Bewohnerin laut Ansa. Eine andere Augenzeugin erz├Ąhlte, dass Paneele an den W├Ąnden „wie Butter“ geschmolzen seien.

(text:sda/bild:beo)