19 Juni 2021

Herzogenbuchsee: Schuene niedergebrannt

Der Brand einer Scheune am Buchsifeldweg in Herzogenbuchsee wurde der Kantonspolizei Bern am 18. Juni 2021, kurz nach 22.30 Uhr, gemeldet. Als die umgehend ausger√ľckten Einsatzkr√§fte vor Ort eintrafen, stand das Geb√§ude bereits gr√∂sstenteils in Flammen. Den Angeh√∂rigen der Feuerwehr Herzogenbuchsee gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Ein √úbergreifen des Feuers auf das umliegende Geb√§ude konnte verhindert werden. Im Anschluss an die L√∂scharbeiten wurde eine Brandwache erstellt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich Tiere in der Scheune, welche jedoch gerettet werden konnten. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. F√ľr die L√∂scharbeiten waren rund 60 Angeh√∂rige der Feuerwehren Buchsi-Oenz und Langenthal im Einsatz. Vorsorglich war ebenfalls ein Ambulanzteam aufgeboten worden. Ermittlungen zur Brandursache und der Schadenh√∂he wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

(text:pd/bild:unsplash)