19 Juni 2021

Herbert Kickl ist neuer FP├ľ-Chef

Die rechte FP├ľ in ├ľsterreich wird k├╝nftig von Herbert Kickl angef├╝hrt. Die Delegierten eines ausserordentlichen Bundesparteitags w├Ąhlten den 52-J├Ąhrigen am Samstag in Wiener Neustadt mit 88,2 Prozent zum neuen Parteichef.

Der FP├ľ-Fraktionschef folgt Norbert Hofer an der Spitze der Rechtspopulisten nach. Hofer hatte vor wenigen Wochen auch wegen anhaltender Attacken von Kickl sein Amt niedergelegt. Die Entscheidung f├╝r Kickl gilt als wichtige Weichenstellung. Damit schwinden die Aussichten der FP├ľ auf eine etwaige Neuauflage einer Koalition mit der konservativen ├ľVP auf Bundesebene. Kickl ist einer der sch├Ąrfsten Kritiker von Bundeskanzler Sebastian Kurz. Insbesondere die Corona-Massnahmen h├Ąlt Kickl f├╝r v├Âllig ├╝berzogen.

(text:sda/bild:unsplash)