Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Heimberg: Instandstellung des Aareufers an der A6

Die unterspülten Verbauungen am Aareufer in Heimberg werden instand gestellt. Betroffen ist der Bereich entlang der Autobahn A6 unterhalb der Brücke Schützenstrasse bis zur Gemeindegrenze Kiesen. Die Bauarbeiten von der Einmündung Krebsbach bis Gemeindegrenze Kiesen erfolgen im Winterhalbjahr 2020/21.

Die bestehende, weitgehend unterspülte Natursteinpflästerung wird durch einen strukturierten Längsverbau aus Blocksteinen ersetzt und punktuell mit einer Holzgrünschwelle ergänzt. Der Uferschutz dient in erster Linie als Objektschutz für die Autobahn A6, weshalb das Bundesamt für Strassenbau auch rund 80 Prozent der Gesamtkosten trägt. Zusätzlich wird die Sohle im Uferbereich durch den Einbau von Holzstrukturen ökologisch aufgewertet. Die Uferbestockung wird auf eine Länge von rund 800 Metern temporär entfernt und im Frühjahr 2021 wieder neu gepflanzt.

Während den Holzerei- und Bauarbeiten müssen der Uferweg und die Nationale Radroute Nr. 8 gesperrt werden. Eine Umleitung ist signalisiert. Das bestehende Wegnetz über die Rebelibrücke wird nicht beeinträchtigt.