28 März 2021

Hamilton triumphiert beim Saisonauftakt in Bahrain

Lewis Hamilton im Mercedes gewinnt den Saisonauftakt in der Formel 1. Der Titelverteidiger aus England siegt im Grand Prix von Bahrain in Sakhir vor Max Verstappen im Red Bull und Teamkollege Valtteri Bottas.

Hamilton und Verstappen lieferten sich in der W√ľste Bahrains ein packendes Duell um den Sieg, das Spannung im WM-Kampf verspricht. Vier Runden vor Schluss zog Verstappen, der aus der Pole-Position losgefahren, nach seinen beiden Boxenstopps allerdings jeweils hinter Hamilton zur√ľckgefallen war, am siebenfachen Weltmeister vorbei. Weil er beim √úberholman√∂ver nach der Start-Ziel-Geraden aber zu weit von der Strecke abkam und damit eine 5-Sekunden-Strafe riskierte, liess er Hamilton wieder vorbeiziehen.

Danach fand Verstappen kein Mittel mehr, nochmals auf Platz 1 vorzudringen. Hamilton rettete einen Vorsprung von sieben Zehnteln ins Ziel und feierte seinen 96. GP-Sieg, womit er seinen Rekord weiter ausbaut. Auf dem W√ľstenrundkurs in Sakhir wurde der siebenfache Weltmeister bereits zum f√ľnftem Mal als Erster abgewinkt – auch dies ein Rekord. Zuvor hatte er sich die Bestmarke mit Sebastian Vettel geteilt.

Das Team Alfa Romeo ging leer aus. Der Finne Kimi Räikkönen und der Italiener Antonio Giovinazzi klassierten sich als Elfter und Zwölfter direkt hinter den Punkterängen.

Der Start zum ersten Formel-1-Rennen der Saison gelang erst im zweiten Anlauf. Der erste Versuch wurde abgebrochen, weil Sergio Perez bei seinem Deb√ľt im Red Bull w√§hrend der Aufw√§rmrunde stehen geblieben war. Der Mexikaner, der gleichenorts vor knapp vier Monaten seinen einzigen GP-Sieg eingefahren hatte, musste danach aus der Boxengasse losfahren. Er beendete das Rennen nach einer starken Aufholjagd hinter Lando Norris im McLaren auf Platz 5.