25 Mai 2021

HĂ€lfte der Erwachsenen in USA voll gegen Coronavirus geimpft

In den USA ist inzwischen die HÀlfte der Erwachsenen vollstÀndig gegen das Coronavirus geimpft. Die 50-Prozent-Marke wurde am Dienstag (Ortszeit) erreicht, wie aus Daten der US-Gesundheitsbehörde CDC hervorging. Mehr als 61 Prozent der Erwachsenen im Land haben demnach mindestens eine Impfdosis erhalten. Unter den Senioren liegen die Zahlen deutlich höher: Rund 85 Prozent der Menschen ab 65 Jahren haben mindestens eine Impfdosis bekommen, rund 74 Prozent der Altersgruppe sind vollstÀndig geimpft. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung liegt die Quote der vollstÀndig Geimpften bei rund 40 Prozent.

In den Vereinigten Staaten wird neben den Impfstoffen von Moderna und Biontech/Pfizer, bei denen zwei Dosen gespritzt werden, auch der Impfstoff von Johnson & Johnson eingesetzt, der bereits nach einer Dosis seine volle Wirkung entfaltet. Das PrĂ€parat von Biontech/Pfizer ist in den USA auch fĂŒr Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen, die ĂŒbrigen PrĂ€parate dĂŒrfen bislang nur Erwachsenen verabreicht werden.

(text:sda/bild:unsplash)